Epoxidharz in Garagen und industriellem Umfeld

Betonböden sind meist in Kellerräumen, Garagen oder in industriell genutzten Umgebungen anzutreffen. Sie erscheinen optisch wenig attraktiv und sind anfällig für Bruchschäden, Flecken und Versandung. Desweiteren sind sie nicht dicht genug, um langfristig vor Feuchtigkeit und unliebsamen Nebeneffekten zu schützen. Eine Bodenbeschichtung im Keller, in der Garage oder Fabrikhalle kann dem Abhilfe verschaffen. Unsere 2K-Epoxidharze sind gezielt für diesen Einsatz entwickelt worden. Bodenbeschichtungen aus Epoxidharz sind vollständig wasserdicht und hitzebeständig.

Sie sind befahrbar, sodass sie auch Gabelstaplern und schweren Maschinen standhalten. Das macht sie besonders geeignet für handwerkliche und industrielle Arbeitsflächen. Doch auch Lagerräume und Labore profitieren von Epoxidharz, da die Oberfläche resistent gegen Staub und Chemikalien ist.

Eine versiegelnde Bodenbeschichtung vermittelt Ordnung, Seriosität und Hochwertigkeit. Das beginnt beim äußeren Erscheinungsbild, reicht über das angenehmere Trittgefühl und zeigt sich vor allem bei der einfachen Reinigung. Die Arbeitsbedingungen können sich durch eine Aufwertung des Fußbodens also spürbar verbessern. Um einerseits für ein aufgeräumteres Erscheinungsbild zu sorgen, andererseits aber die Betonoptik zu erhalten, kann beim Auftragen der Bodenbeschichtung Quarzsand verwendet werden. Dieses ist zwischen den Schichten auszustreuen. In Wohn- und Pausenbereichen kann so ein stilechter Loft-Look entstehen. Mit Farbchips kann die Bodenbeschichtung zusätzlich gestaltet werden. Steht Ihnen der Sinn nach einer farbenfroheren Optik für Ihre Garage, Ihren Keller oder Ihren Arbeitsbereich, machen Sie Gebrauch von den FB-200 Farbpigmenten, die Sie einfach der Epoxidmischung beifügen können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Pichler - Baubegleitung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt