Innenverputz - Aussenverputz - Vollwärmeschutz Trockenbau - Malerarbeiten - Estrich Monolithische Bodenplatten
Innenverputz - Aussenverputz - VollwärmeschutzTrockenbau - Malerarbeiten - Estrich Monolithische Bodenplatten

Innenverputz

Nach der Fertigstellung des Gebäudes und den Elektro - Wasserinstallationen ist der nächste “Schritt” das Mauerwerk zu verputzen. Man unterscheidet grundsächlich zwischen Handputz und Maschinenputz. Der Maschinen- putz hat sich in den letzten Jahrzenten gegenüber dem Handputz durchgesetzt. Wobei der Maschinenputz nur mit der Maschine aufgetragen wird - alles andere ist Handarbeit.

Kalk-Gips-Zementputz

Das Bindemittel ist wie der Name schon sagt - Kalksand, Gips und sulfatfreier Weisszement.
Der Gipsanteil ist sehr gering was sich auf dieFestigkeit des Putzes auswirkt. Dieses Produkt
kann natürlich auch im Einfamilienhausbau inBädern und Küchen (W3) verwendet werden.
 

Kalk-Gips-Putz
Das Bindemittel ist Kalk-Gips. Dieses Produkt kommt in Wohnräumen zur Anwendung.
In Naßräumen wie WC, Bäder, Küche, Keller und Garagen ist ein Kalk-Zementputz
zu verwenden. Auch die “Oberflächenhärte” ist bei diesem Produkt nicht sehr hoch.

 

Kalk-Zementputz
Das Bindemittel ist Kalk-Zement. Dieser wird in Bädern, WC, Garagen und Kellern ver-
wendet. Die Verarbeitung ist zweilagig, wird aber bei Fliesenflächen ohne Reib-
struktur hergestellt, da ansonsten der Fliesenkleber durch die Sinterschicht nicht haftet.

 

Glättputz
Der Glättputz enthält sehr hohen Gipsanteil. Die Oberfläche zeichnet sich durch seine glatte

Oberfläche aus. In Naßräumen wie WC, Bäder, Küche, Keller und Garagen ist ein Kalk-Zementputz
zu verwenden.

 

Zementputz
Das Bindemittel ist reiner Zement. Verwendung findet das Produkt in sehr hoch beanspruchten Naßräumen wie z.B. Saunen und der gleichen.

Kontakt

Rufen/schreiben Sie einfach unter

+43 660 49 28 858

info@gerhardpichler.com

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Pichler - Verputze

Anrufen

E-Mail

Anfahrt